Wir sind gerne persönlich für Sie da:  07203/329-1347

Mehr als nur ein Fatsuit

Bei der Entwicklung eines Adipositasanzuges für die Simulation von Übergewicht bis Adipositas war unser Ziel von Anfang an klar definiert: Wir wollten nicht nur amorphes Volumen darstellen, sondern möglichst realistisch die Körperformen adipöser Menschen abbilden und somit ein spürbares Gefühl von Schwere sowie ausgeprägter Leibesfülle vermitteln. Doch beginnen wir mit einer Übersicht der Bestandteile:

Gewichtsweste mit variabel bestückbaren Gewichten, Standardausführung mit einem Gesamtgewicht von 9 kg, erweiterbar auf maximal 18 kg
 Gewichtshose mit variabel bestückbaren Gewichten (kompatibel zur Weste), Standardausführung mit 4,5 kg, erweiterbar auf maximal 9 kg
 Volumenanzug bzw. Fatsuit in einer männlichen, weiblichen oder unisex Modellvariante
Schutzhülle (atmungsaktiv) zur hängenden Aufbewahrung des Volumenanzuges
Oberbekleidung in Form einer Hose und einer Reißverschlussjacke
Transporttasche (robust) mit Rollen, Ausziehgriff und Trageriemen
Anwendungshinweise für den Adipositasanzug mit Schritt für Schritt Bildanleitung zum Anlegen der Materialien

Der Volumenanzug oder Fatsuit als Herzstück

Um die Körperformen adipöser Menschen realitätsnah simulieren zu können, entwickelten wir nicht nur einen Fatsuit oder Volumenanzug, sondern gleich mehrere: Ein männliches Modell mit Bauch- und Rumpfbetonung, eine weibliche Form mit dem Augenmerk auf Gesäß-, Schenkel- und Brustvolumen und eine unisex Form, die typische Volumenmerkmale beider Geschlechter vereint. Allesamt handgemacht, waschbar, schnell anzulegen und an viele Körpermaße erwachsener Personen anpassbar.

Ein Unterbau mit variablem Gewicht

Neben dem Anzug für eine Simulation des Mehrvolumens (Fatsuit), besteht unser Adipositasanzug auch aus einem „Unterkleid“ in Form von Gewichten, die sich leicht anlegen lassen, flexibel anpassbar sind und dabei einen hohen Tragekomfort mit großer Strapazierfähigkeit vereinen. Um unnötige körperliche Belastungen zu vermeiden und nicht übers Ziel hinauszuschießen, ist es empfehlenswert mit maximal 20% des eigenen Körpergewichtes als Zuladung zu arbeiten. Durch dieses plötzliche Mehrgewicht entsteht ohnehin ein eindringlicher bzw. „überhöhter“ Effekt, denn normalerweise findet eine Gewichtszunahme dieser Dimension und der Anpassung des gesamten Organismus darauf ja eher im Laufe mehrerer Jahre statt.

Kleine Details mit großer Wirkung

Bei der Auswahl der Oberbekleidung für unseren Adipositasanzug wurde sofort ein gravierendes Dilemma deutlich: große Größen zu einem vertretbaren Preis und dazu noch ansehnlich gibt es nicht wie Sand am Meer. Nichtsdestotrotz haben wir eine kleidsame Lösung gefunden und liefern unseren Adipositasanzug standardmäßig mit einer schwarzen Baumwollhose sowie einer Sweatjacke mit Reißverschluss (Farbe wählbar aus Grau, Blau oder Rot). Dadurch entsteht zum einen ein realitätsnaher Gesamteindruck und zum anderen wird schon beim Anziehen der Oberbekleidung deutlich, wo ganz alltägliche Herausforderungen bei Adipositas liegen. Und nicht zuletzt haben wir auch an eine sinnvolle Verpackung gedacht: mit der rollbaren und robusten Transporttasche kommen die Materialien gut an ihr Ziel und sind jederzeit kompakt verstaut sowie einsatzbereit. Der Volumenanzug bzw. Fatsuit ist zusätzlich in einer atmungsaktiven Hülle geschützt und sollte vor und nach dem Gebrauch hängend gelagert werden.

Sie haben Interesse an unseren Adipositasanzügen?

Dann nehmen Sie am besten direkt Kontakt zu uns auf, wir freuen uns darauf!

Sie haben eine Frage?

Dr. Sascha Filz

Ihr Ansprechpartner
Dr. Sascha Filz

Email
sascha.filz@perspektivenpioniere.de

Telefon
+49 7203 329 1347
+49 176 811 55 737