Wir sind gerne für Sie da:  +49 8772/3690658

Wie realitätsnah ist eine Simulation von Adipositas?

Eine Forschungsgruppe befasste sich an der Universität Würzburg mit einer neuen Lehrmethode mittels Simulation von Adipositas und prüfte, wie viel solch‘ eine Simulation mit der Realität zu tun hat.

Um bestehende Vorurteile gegenüber adipösen Menschen abzubauen, befasste sich eine Forschungsgruppe an der Universität Würzburg mit der Konzeption und Umsetzung einer neuen Lehrmethode im Bereich der bariatrischen Lehre und Ausbildung. Eine Dissertationsarbeit hierzu, namens „Instant Adipositas“ (Thiem), beschäftigte sich mit der Frage, ob Adipositas assoziierte Einschränkungen und Probleme des täglichen Lebens übergewichtiger Menschen realitätsnah simuliert werden können.

Adipositasanzug beim Gehen von hinten

Die Methodik dieses „Instant Adipositas“-Praktikums wurde laut Thiem dahingehend geprüft, ob Kursteilnehmer mit simulierter Adipositas alltägliche Einschränkungen ähnlich stark empfinden wie Menschen, die tatsächlich an Adipositas leiden. Dafür wurden die Daten von 135 Teilnehmern eines „Instant Adipositas“-Praktikums mit den Daten von 92 tatsächlich adipösen Personen hinsichtlich alltagsrelevanter Beschwerden verglichen. Diese alltagsrelevanten Beschwerden wurden zuvor mit den Angaben von insgesamt 117 Patienten der bariatrischen Sprechstunde der Universitäten Würzburg und Erlangen-Nürnberg identifiziert.

Die Evaluation der genannten Daten zeigte, dass viele der ausgewählten körperlichen Einschränkungen realitätsnah simuliert werden konnten oder zumindest von einem Grossteil der Probanden als belastend empfunden wurde. Während beispielsweise das Aufstehen aus Rückenlage von den Praktikumsteilnehmern gar als grössere Schwierigkeit erlebt wurde als von tatsächlich adipösen Menschen, zeigte sich beim Vergleich hinsichtlich eines kurzen Sprints und einer verstärkten Transpiration kein signifikanter Unterschied der beiden Gruppen. Daraus erwächst der Schluss, dass die Simulation realitätsnah die Einschränkungen von Adipositas vermitteln konnte.

Quellenhinweis: „Instant Adipositas„, Dissertation Philipp Thiem, Medizinische Fakultät der Universität Würzburg, OPUS Bibliothek Universität Würzburg 2014.

8
Jun