Wir sind gerne für Sie da:   +49 8772/3690658

Wissenschaftliches zur Simulation von Übergewicht

„Instant Adipositas – Übergewicht selbst erleben“: Eine Studie an der Universität Würzburg beschäftigte sich mit der Simulation von Übergewicht.

Die wissenschaftliche Arbeit „Instant Adipositas – Übergewicht selbst erleben“ (Werner et al., 2011), durchgeführt an der Universität Würzburg, beschäftigte sich mit der Simulation von Übergewicht bis Adipositas und möglicher Empathiesteigerung der Simulationsteilnehmer. Aufgrund drastisch steigender Zahlen von Übergewicht und Adipositas in der Gesellschaft wird davon ausgegangen, dass auch immer mehr behandlungsbedürftige Patienten adipös sein werden. Um die Belange dieser zunehmenden Gruppe nachempfindbar zu machen, wurde das Instrument der Simulation von Übergewicht hinsichtlich Empathiesteigerung bei 135 Teilnehmern geprüft. Folgend die Kernpunkte dieser Evaluation:

Eine Empathiesteigerung der Teilnehmer für die häufigsten Einschränkungen adipöser Menschen ist möglich

 Prä-Post-Vergleichsstudie mit Datenerhebung vor und nach der Kursteilnahme von „Instant Adipositas“

Gestiegene Fähigkeit der Teilnehmer, körperliche Einschränkungen adipöser Menschen nachempfinden zu können

 Eine Erhöhte Fähigkeit, die seelischen Probleme adipöser Personen nachvollziehen zu können

Quellenhinweis: Adipositasmagazin des Schattauerverlages, Heft 3, 2011: „Instant Adipositas – Übergewicht selbst erleben“, R.Werner und P.Thiem, S.A.Filz, W.Voelker, H.Faller, V.Ströbl, M.Jelitte.

1
Mai